Über mich

Ich bin 1959 geboren und in Kerzers aufgewachsen. Trotz aller Liebe zu kreativen Tätigkeiten entschied ich mich für eine kaufmännische Ausbildung. Später als Personalfachfrau fand ich in der Aquarellmalerei den Ausgleich zur kopflastigen Bürotätigkeit. Irgendwann spürte ich, dass ich in meinem künstlerischen Schaffen noch nicht ganz angekommen war. Da entdeckte ich beim Stöbern in einer Buchhandlung ein Buch von Denise Lach und war begeistert davon, welche Wirkung Schrift haben kann. Das Feuer für die Kalligrafie war entfacht.

Seit 2009 entstehen in meinem Atelier aus Buchstaben Bilder und Objekte. Im Spiel mit Farben, Formen und Materialien betrete ich immer wieder Neuland. Das Schöne ist, dass der Fantasie keine Grenzen gesetzt sind, dafür sorgen nicht zuletzt die unzähligen Werkzeuge und Materialien, mit denen und auf die sich schreiben lässt.

2014 bin ich der Schweizerischen Kalligraphischen Gesellschaft SKG beigetreten und seit 2021 Mitglied des Vorstands. Mit regelmässiger Teilnahme an Workshops von international anerkannten Kalligrafen im In- und Ausland vertiefe ich mein Wissen und finde neue Inspiration.

Bis zur Aufgabe meiner Berufstätigkeit arbeitete ich als HR-Leiterin. Seit kurzem widme ich mich meinen persönlichen Projekten - eines davon ist die Kalligrafie.