Über mich ...

7a437d63-dfc3-42f6-87ec-da90dc61671djpg

Das Feuer in seiner Seele soll man nie ausgehen lassen, sondern es schüren | Vincent van Gogh

1959  |  geboren und in Kerzers aufgewachsen

1978  |  Lehrabschluss als Kauffrau

1998  |  Mitglied einer Aquarell-Malgruppe (bis 2005)

2001  |  Weiterbildungsabschluss als Personalfachfrau FA

2009  |  Start in die experimentelle Kalligrafie

Bereits als Kind waren Zeichnen, Malen und Gestalten meine liebsten Hobbies. Da ich schon immer gerne las, wurde irgendwann auch die Freude an sinnigen Zitaten und Gedichten geweckt. Obwohl mir der Beruf und Tätigkeit als Personalfachfrau Freude bereitete, spürte ich, dass mir das kreative Arbeiten fehlte. In der Aquarellmalerei fand ich den Ausgleich. 

Berufsbedingt kam es aber zu einer längeren Schaffenspause. In dieser Zeit merkte ich, dass ich noch nicht ganz "angekommen " bin. Beim Stöbern in einer Buchhandlung entdeckte ich das Buch "Schriftspiele" von Denise Lach. Das war es! Genau das wollte ich. Aus Texten Bilder werden lassen. Endlich war ich angekommen. Meine mittlerweile umfangreiche Zitatesammlung hatte endlich eine neue Bestimmung gefunden.

Seit 2014 bin ich Mitglied der Schweizerischen Kalligraphischen Gesellschaft. Ich möchte nicht stehenbleiben, sondern mich weiterentwickeln und Neues ausprobieren. Das ist mit ein Grund, weshalb ich regelmässig Workshops bei Kalligrafen im In- und Ausland besuche - wie z.B. Yukimi Annand, Mari-Emily Bohley, Frank Fath, Denise Grimm, Gabriela Hess, Denise Lach, Birgit Nass, Massimo Polello, Andreas Schenk, Sophie Verbeek. 

Einen grossen Teil meiner Freizeit widme ich der Kalligrafie. Beruflich bin ich als HR-Leiterin in einem Medizinaltechnik-Unternehmen im Berner Seeland tätig.